Dieses Wochenende fahre ich nach Dänemark, um weitere Wohnaccessoires, Möbel für Sie bei meinen Großhändlern auszusuchen. Dort erhalte ich auch neue Ideen für die Gestaltung des Ladens, die Dänen sind oft Vorreiter von neuen Trends und Einrichtungsstilen.

Lister Nachrichten - Ein Bericht über mein Fach-Geschäft

Aus der Zeitschrift - Schöner Wohnen Kollektion - Verlagssonderpromotion 2015 

Wochenblatt-Bericht vom 01.04.15

Neue Ware im Wonnemonat Mai

Letzten Donnerstag, am 30. April, erhielt ich meine neue Ware von Nordal, u.a. schöne silberne und rose farbige Glas-Teelichter, ein Windlicht für Innen oder Außen im Vintage-Look mit Vögelchen, ein großes Glas-Diplay mit Holzaufsatz, um etwas darauf stellen zu können. 

Ende dieser Woche kommt einiges von One World Interiors, auch die beiden abgebildeten Tische und weitere schöne Dinge aus tollem massivem Holz, größtenteils aus Indien. Auf manches gab es vom Grosshändler eine "Frühlings" - Rabatt, den ich an meine Kunden gerne weiter gebe. 

Und etwas später im Mai eine größere Lieferung von Chic Antique mit Teppich-Läufern und weiteren sehr schönen Wohnaccessoires.

Da ich kein Lager habe, nur so lange der Vorrat reicht.....

Mit Tapete kann man nichts falsch machen - Bericht von der Marburger Tapetenfabrik am 16.06.15 auf Facebook gepostet -

"Mit Tapete kann man nichts falsch machen"

Miriam Medri gehört zu den gefragtesten Köpfen des Landes, wenn es darum geht, einem Raum durch Farben und Materialien Seele einzuhauchen. Die Innenarchitektin und Textildesignerin, die in Hamburg ein Büro für Raum- und Designkonzepte leitet, arbeitet stets mit dem Blick fürs gewisse Etwas und mit viel Liebe zum Detail. Die Tapeten, die sie für unsere Kollektion 4 WOMEN + WALLS entworfen hat, tragen unverkennbar ihre Handschrift - ebenso das Arrangement für die Pressekonferenz zu ebendieser Kollektion. Das Deutsche Tapeten-Institut (DTI) hat Miriam Medri jetzt interviewt. Lest hier ihre Tipps, um Tapeten richtig in Szene zu setzen. 

Wo sehen Sie die aktuellen Trends im Interieur-Bereich?
Warme, pudrig-matte „Unfarben“ wie Taupe, Greige, Nude und Co. sind derzeit aus dem Designambiente nicht wegzudenken. Das elegante Understatement dieser Farbrange wird unterstrichen durch edle glänzende Oberflächen und technische Strukturen mit denen sie kombiniert werden. Wichtig ist 2015 auch die reichhaltige Palette an metallischen Naturtönen wie Kupfer, angelaufener Bronze, Silber und Gold. Materialien wie Marmor, Wildleder, Nussbaum, Eiche und Rauchglas runden das Ambiente gekonnt ab. 
Auf den internationalen Messen konnte man zudem sehen, wie diese Farbwelt geschickt mit frechem Gelb oder Aqua gemischt wird. Die Leuchtkraft der Aktzentfarben highlightet die ruhigen Grundtöne.
Im Kontrast dazu steht eine sehr natürlich-unkomplizierte, skandinavisch-frische Designwelt geprägt von authentischen, natürlichen Materialien und Oberflächen wie Holz und Beton. Der nach wie vor anhaltende DIY-Trend findet gerade hier erfolgreich sein zuhause.

Ihr Tipp, um eine Tapete perfekt in Szene zu setzen?
Ich setze Tapete gerne ein, um optische Inseln zu schaffen und Zonen zu bilden. Sowohl im Privaten als auch im Objektbereich kann so der Blick geführt und das Ambiente unterstützt werden. Einzelne Wände die architektonisch abgegrenzt sind, eignen sich dafür optimal.

Gibt es ein Tapeten-Design oder eine Farbe, die sich besonders zum Einrichten eignet, mit der man praktisch nichts falsch machen kann?
Mit Tapete an sich kann man grundsätzlich nichts falsch machen. Aufgrund der Vielfältigkeit von Oberflächen, Material und technischer Ausrüstung ist sie eigentlich fast überall einsetzbar. Empfehlenswert sind Faux-Unis oder klein gemusterte Dessins bzw. Strukturen in ruhigeren Grundfarben für große Flächen und ganze Räume. Großflächige Dessins hingegen würde ich eher als Akzente einsetzen. Hier kann dann auch frech mit Farbe gespielt werden.

Wo setzen Sie als Innenarchitektin gerne Tapete ein? 
Im privaten Bereich setzen wir hauptsächlich Tapete in Wohn- und Schlafbereichen ein. Im Objektbereich viel in Wartezonen und am Empfang. Es ist festzustellen, dass gerade in Bereichen, die für Aufmerksamkeit sorgen oder das Wohlbefinden unterstützen sollen, Tapeten gewünscht werden.

Haben Sie Tapeten an den eigenen vier Wänden? Wenn ja, wie sehen diese aus?
Ja klar! Im Wohn- und Schlafbereich sind Tapeten aus der SCALA Kollektion von Ulf Moritz bei uns zu finden. Die luxuriös geknitterte Crushtapete in greige wurde quer tapeziert. So bekommt das ohnehin schon extravagante Dessin eine weitere besondere Note. Die Perlen besetzten Ornamente zieren die Rückwand eines Wohnraumes und schaffen so gemeinsam mit der davor stehenden Einrichtung eine ausdrucksstarke Atmosphäre.


Mein Stand auf dem Gartenfestival in Herrenhausen, Mai 2015

Kurzer Bericht in der Nobilis Hannover im Juni 2015

Unter-Rubriken mit Verlinkung zu Broschüren, Herstellerseiten, Filme eingestellt unter: Tapeten-Highlights und Unsere Hersteller und Marken

Damit Sie weniger im Internet suchen müssen, habe ich Online-Verlinkungen eingestellt. So sehen Sie schon vorab einige meiner Tapeten-Muster Kollektionen oder die grosse Auswahl meiner Hersteller und Großhändler. Die Filme von Designers Guild kann ich wärmstens empfehlen, ein Traum was es zu sehen gibt und mit schöner Hintergrund-Musik untermalt. Toll, zur Inspiration/Entspannung bei einer Tasse Tee oder Kaffee. Ich wünschen Ihnen/Euch viel Spass dabei!

Meine HAZ - Anzeige mit der Mediabox im Dez. 2015